Initiatoren

„Mit dem Rad zur Arbeit“ ist eine Aktion des ADFC (dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club) und der AOK – Die Gesundheitskasse

Unser gemeinsames Ziel ist es, dass möglichst viele Teilnehmer dauerhaft Spaß an Fahrrad und Fitness bekommen. Schließlich ist klar: Wer sich mehr bewegt, fördert seine Gesundheit und fühlt sich einfach besser.

ADFC Schleswig-Holstein e.V.

ADFC - Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club

Engagement, Service, Kontakte

Komfortable Routen, lückenlose Wegweiser, sichere Fahrradparkplätze - damit Sie auf Radstrecken nicht vom Weg abkommen, dafür gibt es den ADFC. Seit 1979 setzen wir uns für Ihre Interessen ein: in Brüssel, Berlin oder direkt vor Ort. Die mehr als 80 ADFC-Geschäftsstellen sind wichtige Anlaufpunkte für alle, die mit dem Rad unterwegs sind. Engagierte Mitglieder beraten Sie dort ehrenamtlich und mit viel Liebe zum Detail. Einige Mitglieder umradelten schon die ganze Welt.

Gemeinsam lässt sich im ADFC viel bewegen: Wir mischen uns in die Verkehrsplanung ein, sagen Politik und Verwaltung, wo sie die Situation für Radfahrer optimieren müssen. Derzeit stärken 155.000 Mitglieder den ADFC - je mehr, desto besser! Dann rollt der Verkehr auch in Ihrer Stadt entspannter. In Schleswig-Holstein hat der ADFC 4.100 Mitglieder.

Genießen ADFC-Mitglieder auch Vorteile? Sicher: Beim Versicherungsschutz, bei unserer Rechtsberatung und auf vielen Veranstaltungen. Im Internet erhalten Mitglieder exklusiven Zugang zu Techniktipps und können in der ADFC-Rechtsdatenbank stöbern. Für die Reiseplanung stehen jedem Mitglied monatlich 100 Freikilometer im ADFC-Tourenportal zur Verfügung. Aber beim ADFC können Sie auch einfach nur entspannen: Alle zwei Monate stellen wir - exklusiv für unsere Mitglieder - die neuesten Reiseziele im ADFC-Magazin Radwelt vor. Träumen ist bei dieser Lektüre ausdrücklich erwünscht!

Zum ADFC: www.adfc.de
Der ADFC in Schleswig-Holstein: www.adfc-sh.de

ADFC-Einstiegs­mitgliedschaft

Exklusiv für Teilnehmer der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“: ADFC-Einstiegs­mitgliedschaft für 19,50 Euro statt 68 Euro.
Sparen Sie im ersten Jahr Ihrer ADFC-Mitgliedschaft

Für mehr Infos zum ADFC-Vorteilsangebot loggen Sie sich bitte zunächst ein

AOK - Die Gesundheitskasse

AOK - Die Gesundheitskasse

Seit 125 Jahren steht die AOK in Deutschland für Sicherheit und umfassende medizinische Versorgung im Krankheitsfall.

Die AOK betreut etwa 24 Millionen Menschen - fast ein Drittel der Bevölkerung in Deutschland. Rund 53.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter garantieren in ca. 1.250 Geschäftsstellen einen leistungsstarken Service.

Und: Die AOK ist mehr als eine Krankenversicherung. Sie hat ein umfassendes Gesundheitsmanagement etabliert. Das heißt: Ein konsequent umgesetztes Qualitätsmanagement geht einher mit einer erhöhten Wirtschaftlichkeit der Versorgung.

Das bedeutet für die Versicherten: optimale Versorgung zu günstigen Beiträgen. Von Versicherten und Arbeitgebern gewählte Vertreter nehmen in den Selbstverwaltungen die Interessen der Mitglieder und deren Arbeitgeber wahr. Diese Selbstverwaltung garantiert eine versicherten- und betriebsnahe Gestaltung der Krankenversicherung.
www.aok.de

Die große Fahrradaktion wird ebenfalls unterstützt von:

Deutsche Verkehrswacht

Die Deutsche Verkehrswacht (DVW) gehört zu den ältesten und größten Bürgerinitiativen Deutschlands. Seit ihrer Gründung 1924 arbeitet sie für mehr Sicherheit und weniger Unfälle auf unseren Straßen – heute mit mehr als 60.000 ehrenamtlich Engagierten. Mit ihren Zielgruppenprogrammen, Aktionen und Veranstaltungen erreicht die DVW rund 2,5 Millionen Menschen pro Jahr. In den gemeinnützigen Verkehrswacht-Organisationen engagieren sich bundesweit rund 60.000 Menschen, die meisten ehrenamtlich. Sie leisten ihren Beitrag dazu, die Mobilität auf deutschen Straßen sicherer zu machen und die Zahl der Unfallopfer zu verringern. www.deutsche-verkehrswacht.de

Aktion „Ich trag‘ Helm“

Ob Handyhülle oder teures Fahrradschloss, viele gehen gern auf Nummer sicher, doch nur wenige schützen das Wichtigste beim Radfahren: ihren eigenen Kopf. Die Deutsche Verkehrswacht ist Kooperationspartner der Aktion MdRzA und verdeutlicht mit der vom Bundesverkehrsministerium unterstützten Initiative „Ich trag Helm“ die Vorteile des Helmtragens.

Denn: Ein Helm schützt effektiv bei einem Sturz vor schweren Kopfverletzungen und ist bequemer und praktischer als viele denken. Moderne Helme sind sehr leicht, zudem kann man sie einfach ans Rad oder den Rucksack anschließen. Die Aktionssite zeigt zudem wie man das passende Modell findet und richtig einstellt, gibt spezielle Tipps für Eltern und ältere Verkehrsteilnehmer und hält Hinweise zum entsprechenden Fahrverhalten bereit.

Die Website verrät aber auch, wie man den Helm individuell verschönert und wie die Frisur mit wenigen Handgriffen wieder sitzt.
Jetzt informieren: www.ich-trag-helm.de

Möglich wird die Aktion durch die Unterstützung bundesweiter Sponsoren:

Partnerlogo
Partnerlogo
Partnerlogo
Partnerlogo
Partnerlogo
Partnerlogo
Partnerlogo
Partnerlogo
Partnerlogo
Partnerlogo
Partnerlogo
Partnerlogo
Partnerlogo
Partnerlogo
Partnerlogo
Partnerlogo
Partnerlogo
Partnerlogo